Häufige Fragen und ihre Antworten.

Haben Sie weitere Fragen an uns?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, telefonisch sind wir Montag bis Freitag von 10 - 17 Uhr unter 0228 - 4100683 erreichbar.

Basic-Skippy VW Bus

  • T6 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand
  • T5 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand
  • T4 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand

Multi-Skippy VW Bus

  • T6 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand
  • T5 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand
  • T4 (Shuttle, Kombi, Caravelle, Multivan), kurzer Radstand

Multi-Skippy pro VW Bus

  • T6 (Shuttle, Kombi, Caravelle), kurzer Radstand
  • T5 (Shuttle, Kombi, Caravelle), kurzer Radstand
  • T4 (Shuttle, Kombi, Caravelle), kurzer Radstand (ab Winter 2017)

 

für den Winter 2017 haben wir die Entwicklung eines Moduls für den Mercedes Vito, mittlerer Radstand geplant

 

Basic-Skippy Kombi

  • VW-Caddy ab 2003, kurzer Radstand
  • Kangoo ab Baujahr 2008, kurzer Radstand
  • Nissan Evalia/NV200

Easy-Skippy Kombi

  • VW-Caddy ab 2003, kurzer Radstand
  • Renault Kangoo ab Bj. 2008, kurzer Radstand
  • Mercedes Citan ab Bj. 2008, kurzer Radstand
  • Citroen Berlingo ab Bj. 2008, kurzer Radstand
  • Peugeot Partner ab Bj. 2008, kurzer Radstand
  • Fiat Doblo ab Bj. 2008
  • Dacia Dokker

Wenn Sie noch keinen Bus haben,  aber überlegen eines unserer Ausbausysteme zu erwerben, dann sollten Sie einige Dinge bedenken. Wir empfehlen Transporter, Kombi oder Caravelle. Welche Vor- und Nachteile Ihnen die höher ausgestatteten Modelle bieten, lesen Sie im golgenden

Grundsätzlich sind unsere Ausbausysteme auf die kurzen Radstände optimiert, denn unsere Philosophie ist: Ein vollwertiges Alltagsauto zum Campen zu optimieren, ohne das die Alltagstauglichkeit darunter leidet. Obwohl wir auch Module für den langen Bus anbieten, so ist er unseres Erachtens kein wirkliches Alltagsfahrzeug mehr. Vor allem in der Stadt. Und Sie werden sich wundern, was wir im kurzen Radstand mit unserem Ausbausystem alles unterbekommen.

Der Multivan ist nicht ideal für unsere Ausbauten, obwohl wir natürlich auch für dieses Modell Lösungen anbieten. Das hat folgende Gründe: Die 2. Und 3. Sitzreihe bietet keine Verstaumöglichkeiten unter den Sitzflächen. Im Kombi oder Caravelle bekommen Sie 4 Euroboxen der mittleren Größe 40x30cm  oder ein komplettes RunnyOne Kochmodul darunter verstaut. Im Multivan haben sie dort nur kleine Schublädchen die von der Größe an Schmuckschatullen erinnern.

Unser Topsystem MultiPro mit all seinen Möglichkeiten ist im Multivan auch nicht zu verwirklichen.

Anstelle des Flexboard von VW können Sie unser Multi- und Basicmodul unterbringen, welches zusätzliche Verstaumöglichkeiten in Euroboxen und ein Auszuggsfach für eine 23L Kühlbox bietet. Man sollte sich vorher wirklich überlegen, ob und wozu man ein solch teures Schienensystem wirklich braucht. Denn die Sitze im normalen Bus sind auch für eine Tischlösung und als Schlafunterlage nutzbar. Sie sind genau an der richtigen Stelle und auch in kürzester Zeit herausnehmbar. Dass ein Multivan die hochwertigere Ausstattung hat, ist ein Märchen. Sie bekommen ihn in allen Ausbauvarianten. Wenn sie  eine hohe Ausstattungsvariante ohne Schienensystem wollen, nehmen Sie eine Caravelle, die Sie ganz nach ihren Wünschen konfigurieren können.

Die Caravelle ist die Variante mit hochwertiger Innenverkleidung dort, wo der Kombi oder Transporter nur nacktes Blech oder 3mm MDF Platte als Innenverkleidung hat. Aber auch diese Variante hat ihre Vorzüge. Denn wenn der Innenraum nach vielen Jahren abgewetzt und vom Alltagsgeschäft heruntergekommen ist, lässt sich die Innenverkleidung nebst Dachhimmel dank Clickverschlüsse kostengünstig und in kürzester Zeit selber demontieren und neu anbringen. Der Wagen sieht dann wieder aus wie neu!

Im Hochpreissegment kann man natürlich auch einen mit Aufstelldach bestückten Beach oder zusätzlich mit festem Möbelausbau auch direkt einen California  kaufen. Doch preislich gebe ich zu Bedenken, dass sie einen komplett ausgestatteten Skippy-Kombibus mit vernünftiger Motorisierung für etwa die Hälfte bekommen.

Mit dem Vorteil, ihn im Alltag auch mit bis zu 9 Personen oder eben auch als Transporter zu nutzen.

Ein Hochstelldach ist einerseits natürlich eine elegante Lösung. Wenn Sie aber zusätzlichen Schlafraum für 2 Personen suchen, dann denken Sie doch mal über ein Dachzelt nach!

Viele Dachzelte haben schon ein integriertes Vorzelt. Wenn Sie es aufklappen können Sie aus dem Vorzelt trockenen Fußes ins Dachzelt klettern. Gute Dachzelte bekommen Sie schon unter 1000.-€ ein Hartschalen-Dachzelt ab 2000.-€. Und bedenken Sie: Auch ein Aufstelldach bleibt vom Schlafgefühl ein Zelt. Außerdem hat es nur 120cm Schlafbreite, weil die Fahrzeugkarosserie nach oben zuläuft. Ein Dachzelt hat meistens in der kleinsten Ausführung 140cm Schlafbreite. Der einzig unbestreitbare Vorteil des Aufstelldachs ist:

Sie gelangen vom Fahrzeuginnenraum in die Schlafkammer und bei aufgestelltem Dach haben Sie an bestimmten Stellen Stehhöhe im Auto. Für eine Wohnmobilzulassung mit vermindertem Steuersatz auch mit unserem Ausbau möglich.   

Der Beach ist entweder ein Multivan mit Aufstelldach oder ein California ohne Möbel aber mit dem gleichen Grundriss. Mit ganz spezieller 2. Sitzreihe die mit seitlich angeordneten abdeckbaren Fächern im Grundriss eines California eine  große Schlaffläche ermöglichen.

Für California und California-Beach bieten wir keine Ausbausysteme an!

Der Unterschied von Siebdruck- Phenolharz beschichteter  Ausführung ist vorrangig  optischer Natur. Beides sind wasserfest verleimte Birke Multiplexplatten.

Die Beschichtung von Siebdruckplatten ist dunkelbraun. Bei Kratzern und Kerben, scheint das helle Holz direkt durch. Ein Ausbessern ist schwer möglich. Da die Platte wasserfest verleimt ist, wird sie in ihrer Funktion jedoch nicht beeinträchtigt. Siebdruckplatten werden millionenfach im Außenbereich z.B. für LKW-Pritschenausbau, Fassaden und auch zum Verschalen mit Beton eingesetzt. Deshalb ist sie natürlich auch viel günstiger in der Beschaffung.

Die Beschichtung mit Phenolharz ist etwas härter und durchsichtig. Oberflächenbeschädigungen lassen sich leicht mit Öl oder Wachs ausbessern, so dass dieses Produkt auch nach vielen Jahren noch sehr gut aussehen wird. Da es nicht in dem Maße, wie die Siebdruckplatten Verwendung findet, ist der Holzpreis hier entsprechend höher.

Ein Video zur Holzinformation sehen Sie hier


Um die Heckklappe der Hochdachkombis von Innen öffnen zu können, ist ein elektronischer Drucktaster notwendig, der in die Heckklappe eingebaut wird. Der Einbau ist denkbar einfach. In die Plastikverkleidung wird an geeigneter Stelle ein Loch für den Taster gebohrt, und das Kabel des Tasters einfach mittels Zange und einer Press-Klemme mit dem Kabel des Türöffner verbunden. Der Drucktaster mit nötigem Werkzeug und Zubehör nebst Einbauanleitung wird von uns geliefert. Das Set kostet 19,80 € Ein Einbau in einer KFZ Werkstatt würde ca. 30 Minuten Arbeitszeit erfordern.

Info-Datenblatt Einbau Heckklappe als PDF-Datei